Diese Informationen können Sie hier auch als pdf herunterladen

EU-Gesetz

Die Grundqualifikation betrifft alle Neueinsteiger deren LKW-Fahrerlaubnis nach dem 10.9.2009 bzw. deren Bus-Fahrerlaubnis nach dem 10.9.2008 ausgestellt wurde.

Sie kann auf drei Arten absolviert werden:

  • durch Teilname an einem Unterricht über 140 Stunden und einer theoretischen Prüfung bei der IHK (beschleunigte Grundqualifikation) (ab 18 Jahren, beschränkt auf FZ bis 7,5t zGM, ab 21 Jahren FZ über 7,5t zGM)
  • durch eine 7-stündige theoretische und praktische Prüfung ohne vorhergehenden Pflichtunterricht (ab 18 Jahren, keine Beschränkung der zGM)
  • durch eine Berufsausbildung BKF/Lehre (ab 18 Jahren, keine Beschränkung der zGM)

Anforderungen an den Berufskraftfahrer ab dem 10.9.2009

Führerscheinerwerb C/CE PLUS Grundqualifikation für alle Bewerber, die nur den Führerschein Klasse B im Vorbesitz haben

Ausübung Fahrerberuf für 5 Jahre
dann 35 Std. Weiterbildung PLUS ärztliche Untersuchung
dann Ausübung Fahrerberuf für 5 Jahre
dann 35 Std. Weiterbildung PLUS ärztliche Untersuchung
usw.)

Die beschleunigte Grundqualifikation

Alle Fahrer im gewerblichen Güter- und Personenverkehr (LKW über 3,5 t zGM und Busse über 8 Personen), die ab dem 10.9.2009 die Führerscheine C1/C1E/C/CE mit Vorbesitz Klasse B/BE erwerben wollen, können bei uns die beschleunigte Grundqualifikation absolvieren:

Theorie: 130 Zeitstunden Theorieunterricht zu den Themen

  • Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf Grundlage der Sicherheitsregeln
  • Rechtliche Grundlagen und deren Anwendung
  • Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistung und Logistik

Praxis: 10 Zeitstunden Praxisunterricht mit dem Schwerpunkt Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf Grundlage der Sicherheitsregeln

Abschluss: schriftliche Theorieprüfung bei der IHK (ca. 50 Fragen, Prüfungssprache ist Deutsch, kein Dolmetscher möglich)

Bei uns im Vollzeitkurs in ca. 20 Tagen zu erwerben.

Termine